Messdienerinnen und Messdiener


Am Samstag, 2. September 2017 nahmen 29 Kinder aus vielen Kirchorten unserer Pfarrei am Bezirksmessdienertag in Kirchähr teil. Hinzu kamen 8 Jugendliche als Gruppenbegleiter und Stationenleiter. Unter dem Motto "Heiliger Bimbam" lernten wir viele Heilige kennen und hatten sehr viel Spaß miteinander. Den Abschluss des Tages bildete ein toll gestalteter Gottesdienst in der Kirche von Kirchähr.

• Ministranten-Wallfahrt 2018
Die Vorfreude darf beginnen: Das Bistum Limburg wird vom 27. Juli bis 4. August 2018 an der internationalen Ministrantenwallfahrt teilnehmen. Das Motto der Romwallfahrt 2018 steht schon fest: „Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Ps 34,15b)
Hier kannst du dich schon informieren

• Angebote für alle "Minis" der Pfarrei St. Peter in 2017
Der Jahresplan 2017 kann hier heruntergeladen werden

Messdiener Eschelbach

Messdiener Eschelbach

Wir sind ca. 20 Messdiener im Alter von 9 bis 17 Jahren

  • Team: Christina Kraus, Ann-Kristin Neuroth
  • Treffen:
    in der Regel monatlich am 3. Donnerstag im Monat mit verschiedenen Aktivitäten wie Basteln, Werken, Kochen, Spielen Altardienst üben regelmäßig nach Bedarf
  • Jährlicher Ausflug gemeinsam mit den Messdienern von St. Peter in Ketten
  • Wo: Waldbachhalle Eschelbach
  • Kontakt:
    Christina Kraus | Telefon: (02602) 30 30
    Ann-Kristin Neuroth | Telefon (02602) 1 84 43
  • Jahresprogramm 2017
    für alle Messdiener der Kirchorte Montabaur, Horressen, Elgendorf, Eschelbach und Gelbachtalgemeinden kann hier heruntergeladen werden

Messdiener Gackenbach

Nach der Erstkommunion werden die Kinder eingeladen und können sich entscheiden, ob sie Messdiener oder Messdienerin werden wollen. Die Neulinge werden für diesen Dienst in regelmäßigen Messdienerstunden vorbereitet, um sich mit den verschiedenen Aufgaben im Gottesdienst vertraut zu machen. Nach der Ausbildung werden sie im Gemeindegottesdient vorgestellt und feierlich in die Gemeinschaft der Ministranten aufgenommen. Um die Gemeinschaft besser erfahren zu können, werden im Laufe des Kirchenjahres gemeinsame Aktionen und ein Ausflug angeboten.

Messdiener-sein bedeutet, regelmäßig und zuverlässig seinen Dienst am Altar in unseren Gottesdiensten zu übernehmen.

Messdiener Holler

24 Messdiener aus Holler und Untershausen

  • Aktivitäten: regelmäßige Altardienste – aber auch ein offener Umgang miteinander
  • Team: Gemeindereferentin und Helfer
    Treffen: ca. alle 6 Wochen; jährlicher Ausflug mit Stahlhofen und  Gackenbach

  • Kontakt:
    GemendereferentinAnne Nink
    Telefon: (02602) 34 95
    E-Mail: a.nink(at)st-peter-montabaur.de 

 

 

 

Messdiener Horressen und Elgendorf

Messdienen macht Spaß! Wir bringen euch alles bei, was euch in der Kirche zu sicheren und großen Messdienern macht! Dabei kommt auch die Freude am Spiel nicht zu kurz! Meldet euch bei Interesse gerne!

Kontakt für Elgendorf:
Dagmar Winkenbach, Neele Müller und Marianne Meurer
E-Mail: neele.mueller(at)gmx.de

Messdiener Montabaur

Am Samstag, 11. März 2017 waren 82 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus unseren Kirchorten Horressen, Elgendorf und Montabaur zum Schlittschuhlaufen in der Eissporthalle in Neuwied. Es hat allen viel Spaß gemacht!Wir sind zur Zeit 57 Ministranten im Alter von 10 - 24 Jahren.
Ministranten kommt aus dem Lateinischen „ministrare“ – dienen; in der Messe dienen. Das heißt: mit dem Priester die Messe für die Gemeinde gestalten. Ihr seid dann ganz nah dran am Geschehen und könnt so eure Freundschaft mit Jesu weiter pflegen.

Warum Messdiener werden?
M iteinander den Glauben feiern
E rleben des Gottesdienstes hautnah
S olidarisch für die armen Kindern in der Welt mit der
S ternsingeraktion
D ienst an Gott und der Gemeinde
I nteressiert an gemeinsamen Aktionen
E ine starke Gemeinschaft in der Gruppe erleben
N eue Freunde finden
E rlebnisse genießen
R ichtig viel Spaß haben!!!!!

Im Anschluss an die Erste Heilige Kommunion könnt ihr euch  zu Ministranten ausbilden lassen. Hierzu treffen wir uns bis zu den Sommerferien wöchentlich.

Neben der Teilnahme an den Gottesdiensten spielt die gemeinsame Freizeitgestaltung eine große Rolle. Für die 9- 12-Jährigen werden Gruppenstunden angeboten, die 14-tägig statt finden. Einmal im Monat gibt es eine gemeinsame Aktion für alle Ministranten im Pastoralen Raum. Höhepunkt des Jahres ist die alljährliche Freizeit über Christi Himmelfahrt.

Die älteren Messdiener ab 14 Jahren können im Ministrantensachausschuss mitarbeiten. Dieser trifft sich einmal im Monat und bereitet die Aktivitäten für alle vor.

Haben wir Euer Interesse geweckt oder habt Ihr noch Fragen?

  • Wann: Termine laut Jahresprogramm; Gruppenstunden: dienstags, vierzehntägig
  • Wo: Pfarrzentrum Forum St. Peter Montabaur, Messdienerraum

  • Kontakt:
    Elke Weisbrod
    Telefon: (02602)  9 97 47 -0
    E-Mail: e.weisbrod(at)st-peter-montabaur.de

  • Jahresprogramm 2017
    für alle Messdiener der Kirchorte Montabaur, Horressen, Elgendorf, Eschelbach und Gelbachtalgemeinden kann hier heruntergeladen werden

Messdiener Niederelbert

Zur Zeit 23 Jungen und Mädchen.

  • hauptsächlich Mitgestaltung der Gottesdienste (besonders an Festtagen)
  • Ausbildungsstunden und Aufnahmefeier,
  • unregelmäßige Treffen
  • Teilnahme an: Sternsingeraktion, Messdienertagen und -ausflügen
  • Präsente zu Weihnachten und "süßes Danke" nach jedem Gottesdienst …

Messdiener Oberelbert

Wir sind insgesamt über 20 Mädchen und Jungen. Unsere Aufgabe ist die Mitgestaltung der Gottesdienste.

Viele von uns sind auch jedes Jahr als Sternsinger/-innen aktiv.
Besonders schön ist auch der jährliche Ausflug in einen Freizeitpark als Dankeschön gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus Welschneudorf und Niederelbert, zu dem auch die Sternsinger/-innen und die Klapperkinder eingeladen sind.

Messdiener Stahlhofen

Nach der Erstkommunion haben die Kinder die Möglichkeit, selbst Messdiener zu werden. Mit ihrem Dienst bereichern sie die Liturgie und helfen dem Pfarrer in verschiedenen Bereichen:

  • Kerzen zum Evangelium
  • Weihrauch an Festtagen
  • bei der Gabenbereitung -
  • schellen während der Wandlung
  • usw.

  

Messdiener Welschneudorf

Der Name Ministrant kommt von dem lateinischen Wort „ministrare“, was übersetzt „dienen“ heißt. Im Gottesdienst übernehmen die Ministranten besondere Aufgaben, indem sie dem Priester bei der der heiligen Messe oder einer anderen liturgischen Feier assistieren. Oft werden Ministranten auch als Minis bezeichnet

In Welschneudorf ist es ein alter Brauch, dass die Kinder (meist Ministranten, aber auch andere Freiwillige) in der Karwoche mit hölzernen Instrumenten "klappernd" durch das Dorf ziehen.  Mit diesem Brauch sollen die Gläubigen an die Gebetszeiten und Andachten erinnert werden. Der Überlieferung zufolge schweigen von Karfreitag bis Ostern die Glocken, weil die Klöppeln der Glocken nach Rom geflogen seien.

Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur | Obere Plötzgasse 3 | 56410 Montabaur

Öffnungszeiten Zentrales Pfarrbüro:
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag: 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr

Bankverbindung:
Sparkasse Westerwald Sieg
IBAN: DE92 5735 1030 0000 5056 36 BIC: MALADE51AKI

Spendenkonto für Flüchtlingshilfe:
Nassauische Sparkasse
IBAN: DE82 5105 0015 0803 0049 51 BIC: NASSDE66XXX

© 2017 Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur