Wendelinus-Kapelle Hübingen

Die Kapelle ist dem heiligen Wendelin geweiht.
(Baubeginn 1808 – Fertigstellung 1816)

Im Chorraum befindet sich eine gotische Kreuzigungsgruppe (Ende 15. Jahrhundert). Die Wendelinusfigur auf der rechten Seite im Chorraum, stammt aus der alten Pfarrkirche in Kirchähr, wen sie ursprünglich darstellen soll ist nicht bekannt. Die Figur wurde 1942 umgearbeitet mit Hund, Schaf und Hirtenstab und -tasche.

Bis zum Jahr 1956 war die Kapelle Eigentum der Zivilgemeinde. Größere Renovierungsarbeiten von 1956 bis 1958.

Im Altar befindet sich eine Reliquie des hl. Wendelin, deren Echtheit in einer Urkunde vom 6. März 1957 von Bischof Wilhelm Kempf von Limburg bescheinigt wird.
Der Kreuzweg aus Lindenholz wurde am 27. Oktober 1957 eingeweiht.
Max Simon Weidenfeller aus Minden, geboren in Hübingen, spendet die zwei Glocken.
Eine weitere größere Renovierung war im Jahr 1991. Auf der rechten Seiten neben dem Eingang befindet sich eine Tafel zur Erinnerung an Pater Johannes Hoffmann aus Hübingen (1881-1964). Er gehörte der Kongregation der Väter vom Hl. Geist an.
Im Jahr 2008 zur 200-Jahrfeier der Kapelle wurde ein Ausflug nach Sankt Wendel durchgeführt (zwei Busse); der MGV Frohsinn Hübingen hat den Gottesdienst dort mitgestalte.

Die Kapelle verfügt über 60 Sitzplätze.

Das Jahr in der Wendelinuskapelle:

  • In den Sommermonaten ist einmal im Monat ein Gottesdienst und einmal ein Wortgottesdienst.
  • Die Marienandachten im Mai und die Rosenkranzandachten im Oktober sind immer donnerstags um 18.30 Uhr.
  • Das Kirmesamt für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde wird an Kirmesmontag gefeiert.
  • Ende Oktober wird mit einem Gottesdienst und anschließendem Umtrunk das Patronatsfest begangen.
  • Die Kindergartenkinder gestalten immer im November den Gottesdienst zu Ehren des Hl. Martin mit anschließendem Martinszug.
  • Der Gemeindeadventskalender findet seinen Abschluss am 24. Dezember an der Kapelle.
  • An Silvester wird das neue Jahr mit Glockengeläut und Gesang begrüßt.
  • Im Laufe des Jahres finden Hochzeiten, Taufen, Totengebete und Verabschiedungen bei Beerdigungen statt.
  • Weihnachten und, oder Ostern feiern die evangelischen Christen aus dem Buchfinkenland, die  zur Kirchengemeinde Dörnberg gehören, in der Kapelle ihren Gottesdienst.


Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur | Obere Plötzgasse 3 | 56410 Montabaur

Öffnungszeiten Zentrales Pfarrbüro:
Montag: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag: 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr

Bankverbindung:
Sparkasse Westerwald Sieg
IBAN: DE92 5735 1030 0000 5056 36 BIC: MALADE51AKI

Spendenkonto für Flüchtlingshilfe:
Nassauische Sparkasse
IBAN: DE82 5105 0015 0803 0049 51 BIC: NASSDE66XXX

© 2017 Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur