10.03.2019
Kategorie: Aktuelles, Gackenbach-Kirchähr, Holler, Horressen und Elgendorf, Montabaur, Niederelbert, Oberelbert, Stahlhofen, Welschneudorf

Hirtenwort zur Österlichen Bußzeit 2019


Pfarrei:

"Damit die Welt glaubt"
ist der Titel des Hirtenworts zur Österlichen Bußzeit.

Die Fastenzeit ist für Bischof Dr. Georg Bätzing eine Zeit der Entscheidung. Dies gelte für das persönliche Leben aber auch besonders für die Kirche. In seinem Hirtenwort „Damit die Welt glaubt“ zur Österlichen Bußzeit 2019 findet der Bischof von Limburg deutliche Worte zur aktuellen Situation in der katholischen Kirche. Mit Blick auf die offenkundigen Missstände, die die MHG-Studie zum sexuellem Missbrauch an Minderjährigen durch Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige aufgezeigt hat, schreibt Bätzing: „Es ist richtig, dass uns die Studie die ganze Tragweite und zerstörerische Dynamik dieser abscheulichen Verbrechen schonungslos vor Augen führt. Es ist wichtig, dass hinter den Verbrechen sexualisierter Gewalt der Missbrauch geistlicher Macht als eigentliche Ursache benannte worden ist“.
Quelle: www.bistumlimburg.de

Das Hirtenwort kann als PDF hier heruntergeladen werden ...


Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur
Ignatius-Lötschert-Straße 2 A | 56410 Montabaur

Öffnungszeiten Zentrales Pfarrbüro:
Montag:       09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag:     10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch:     09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:        09.00 bis 12.00 Uhr

Bankverbindung:
Sparkasse Westerwald Sieg
IBAN: DE92 5735 1030 0000 5056 36
BIC:   MALADE51AKI

Spendenkonto für Flüchtlingshilfe:
Nassauische Sparkasse
IBAN: DE82 5105 0015 0803 0049 51
BIC:   NASSDE66XXX

© 2019 Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur