Öffentliche Gottesdienste in der Corona-Krise

Beachten Sie bitte, dass zurzeit eine Anmeldung zum Gottesdienst erforderlich ist, und zwar

Details hierzu finden Sie unten auf dieser Seite.
Anmeldungen sind nur über diese beiden Kanäle möglich, eine Anmeldung per E-Mail ist nicht möglich!

Online-Angebote:

  • jeweils samstags ab 18:00 Uhr: Video-Botschaft des Pfarrers
  • jeweils donnerstag: Der Talk "Gott und die Welt." mit Pastoralreferentin Inge Rocco und Kaplan Stefan Salzmann
  • "Together in one Spirit."
    Digitaler Jugendgottesdienst am 29. Mai 2020, 18:00 bis 18:30 Uhr auf YouTube "St. Peter Montabaur" - hier zum Trailer ...

Die aktuelle Gottesdienstordnung mit Messintentionen und Informationen für die Pfarrei können Sie hier herunterladen ...

Wie kann ich mich zum Gottesdienstbesuch anmelden?

Bitte melden Sie sich einige Tage vor dem Gottesdienst im Zentralen Pfarrbüro an:

Hierzu haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. telefonisch unter (02602) 9 97 47 -0
    während den Öffnungszeiten des Zentralen Pfarrbüros

  2. oder über das Onlineportal:
    https://www.eventbrite.de/o/pfarrei-st-peter-montabaur-stelzenbachgemeinden-30238772004

    Wichtig:

    Anmeldungen sind nur über diese beiden Kanäle möglich!
    Eine Anmeldung per E-Mail ist nicht möglich!

  3. Die Anmeldung sollte jeweils bis spätestens Freitag, 11:00 Uhr erfolgen. Online-Anmeldungen sind bis donnerstags, 18:00 Uhr möglich.

  4. Geben Sie bei der Anmeldung bitte die Namen aller Familienmitglieder an, die am Gottesdienst teilnehmen.

Um erforderlichenfalls Infektionsketten nachweisen zu können, werden Ihre Daten (Name und Telefonnummer unter der Sie gegebenenfalls durch das Gesundheitsamt zu erreichen sind) in Listen erfasst. Die Listen werden 21 Tage nach dem jeweiligen Gottesdienst vernichtet und zu keinem anderen Zweck verwendet!


Öffnungszeiten Zentrales Pfarrbüros
Montag:       09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag:     10:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:     09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag:        09:00 bis 12:00 Uhr

Welche Auflagen gibt es zum Gottesdienstbesuch?

  1. Die Kirchen werden erst 30 Minuten vor dem Gottesdienst geöffnet.

  2. In der Pfarrkirche St. Peter in Ketten in Montabaur wird während der Corona-Krise die Vorabendmesse am Samstag wieder eingeführt.

  3. In den Kirchen darf pro 10 Quadratmeter nur eine Person am Gottesdienst teilnehmen. Dadurch muss für die einzelnen Kirchen eine Höchstzahl von Teilnehmern festgelegt werden.

  4. Entscheidend ist, dass alle voneinander Abstand halten beim Eintreten, während des Gottesdienstes und beim Verlassen der Kirche.

  5. Zwischen allen Sitzplätzen muss ein Abstand von 1,5 Metern gewahrt werden.
    Die Plätze sind markiert.
    Familien und andere häusliche Gemeinschaften dürfen beieinander sitzen.

  6. Betreten und verlassen Sie die Kirche vor oder nach dem Gottesdienst geordnet.
    Es darf nicht zu Gruppenbildungen oder Versammlungen kommen.

  7. Bitte melden Sie sich einige Tage vor dem Gottesdienst im Zentralen Pfarrbüro an.
    Siehe hierzu: "Wie kann ich mich  zum Gottesdienst anmelden?"

  8. Sollten noch Plätze frei sein, können Sie auch spontan am Gottesdienst teilnehmen.
    Wir bitten aber um Verständnis, dass die benannte Höchstzahl nicht überschritten werden darf. Sie müssen damit rechnen, dass bei einem unangemeldeten Besuch kein freier Platz mehr vorhanden ist und Sie dann leider nicht in die Kirche eintreten dürfen. Bitte respektieren Sie in diesem Fall den Dienst der Ordner.

  9. Um erforderlichenfalls Infektionsketten nachweisen zu können, werden Ihre Daten (Name und Telefonnummer unter der Sie gegebenenfalls durch das Gesundheitsamt zu erreichen sind) in Listen erfasst. Diese werden 21 Tage nach dem jeweiligen Gottesdienst vernichtet und zu keinem anderen Zweck verwendet.

  10. Personen mit Erkältungssymptomen und/oder Fieber dürfen die Kirche nicht betreten.

  11. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes  ist während des gesamten Gottesdienstes notwendig. Bitte beachten Sie durchgängig die Abstandsgebote.

  12. Am Eingang gibt es eine Möglichkeit zur Händedesinfektion.

  13. Gemeindegesang ist derzeit leider nicht gestattet. Bringen Sie für das Gebet bitte dennoch Ihr Gotteslob mit.

  14. Die Kollekte erfolgt erst bei Verlassen der Kirche am Ausgang.

  15. Ordner werden Sie vor Beginn des Gottesdienstes einweisen.

  16. Bei Eucharistiefeiern erhalten Sie auch weitere Hinweise hinsichtlich der besonderen Hygienemaßnahmen beim Kommunionempfang.

Geht es auch ohne telefonische Voranmeldung?

Ja. Eine Anmeldung, sprich ein Eintrag in die Anwesenheitsliste, kann auch direkt an der Kirchentür erfolgen. Sollte aber zum Zeitpunkt des Eintreffens die Anwesenheitsliste bereits voll sein, darf niemand mehr eingelassen werden. Insofern bleibt es Ihnen überlassen, was für Sie passender ist: Sich für einen sicheren Platz telefonisch voranmelden oder einfach auf gut Glück zu kommen.

Niemand weiß im Augenblick, wie dieses System angenommen werden wird. Je nachdem könnte es gut sein, dass die Zahl der Sitzplätze immer oder zumindest in der Regel für alle Kommenden ausreicht.

Weitere Hinweise zum Gottesdienstbesuch

  1. Bis auf weiteres besteht keine Sonntagspflicht.
    Wem bei dem Besuch des Sonntagsgottesdienstes unter den gegenwärtigen Umständen nicht wohl ist, der darf mit gutem Recht zuhause bleiben.

  2. Nehmen Sie eine Schutzmaske mit. Sie ist während des ganzen Gottesdienstes zu tragen.

  3. Denken Sie an Ihr Gotteslob.
    Auch wenn nicht gesungen wird - aus dem Gotteslob kann man auch beten!

  4. Gehen Sie früher los als sonst.
    Der Einlass dauert länger und es muss sich erst alles einspielen.

  5. Es besteht weder eine rechtliche noch eine moralische Pflicht zum Kommunionempfang. Der Kommunionempfang soll in Freude geschehen und nicht von Ängsten begleitet werden.
    Das Risiko wird zwar für vertretbar gehalten, aber wenn Sie sich nicht sicher sind, dann sind Sie nicht verpflichtet, zur Kommunion zu gehen.

  6. Besonders für alle, die einen Dienst in den Gottesdiensten übernehmen, also Messdiener, Lektoren, Kommunionhelfer etc gilt:
    Niemand ist gezwungen, in diesen Zeiten gegen sein Bauchgefühl den Dienst zu tun.
    Wir freuen uns alle, wenn Sie/Ihr wiederkommt, wenn wieder Normalität herrscht.

Ich habe Bedenken hinsichtlich der neuen Regeln

Wenn man sich die Regeln anschaut, dann ist klar, dass es einige Fragen dazu gibt. Es gibt im Prinzip drei Richtungen:

  1. Einige meinen, es sei nun noch zu früh für öffentliche Gottesdienste. Das Infektionsrisiko sei nach wie vor hoch.
  2. Andere meinen, dass Gottesdienste schön wären, aber nicht unter diesen Umständen.
  3. Schließlich gibt es jene, die alle oder viele Maßnahmen für übertrieben halten.

Als Gemeinde dürfen und können wir es aushalten, dass es alle drei Meinungen in unseren Reihen gibt. Daraus eine Spaltung entstehen zu lassen, lohnt nicht. Es gilt, eine gemeinsame Rücksichtnahme auf die Sorgen und Ängste der anderen zu entwickeln.

Die Frage, wie dienlich Gottesdienste unter diesen Umständen sind, wird auch in einer breiteren Öffentlichkeit diskutiert. Vor dem Hintergrund, dass unter Umständen aber noch monatelang keine wesentliche Änderung der Lage eintritt und die Politik, beraten von den entsprechenden Experten, die Öffnung und Wiederzulassung von Gottesdiensten für vertretbar hält, haben wir uns so entschieden. Jedem, der dies anders sieht, kann man dennoch mit Respekt begegnen, es gibt für alles gute Gründe.

Was die Bedingungen angeht, so werden sie uns sicher einiges an Eingewöhnungszeit abverlangen. Dann aber darf man sie auch als eine Chance sehen, die Feier der Eucharistie unter Pandemie-Bedingungen zu gestalten, so dass man mit dem Gefühl aus dem Gottesdienst gehen kann: "Nicht dasselbe wie zu normalen Zeiten, aber trotzdem irgendwie schön." Das wünschen wir allen.

Weitere Infos: Krankenkommunion - Beerdigungen

  • Die monatliche Krankenkommunion kann zurzeit leider nicht in die Häuser gebracht werden.

  • Schwerkranke können selbstverständlich das Sakrament der Krankensalbung und die hl. Kommunion empfangen. 

  • Beerdigungen sind auch weiterhin nur auf dem Friedhof im engsten Kreis möglich.

Online- und Fernsehgottesdienste und Geistliche Impulse aus der Pfarrei

Gottesdienste und Geistliche Impulse aus der Pfarrei:

Gottesdienste im Fernsehen und im Internet:

  • Gottesdienst aus der Kapelle im Bischofshaus Limburg
    jeweils dienstags und freitags um 18:00 Uhr und sonntags um 10:00 Uhr auf YouTube
  • Fernsehgottesdienst im ZDF jeweils sonntags um 09:30 Uhr
  • Gottesdienste aus dem Kölner Dom und aus Rom auf EWTN und KTV

Gottesdienstkalender

Seite 1 von 1 1

28.05.2020 - 28.05.2021

25 Einträge gefunden

Donnerstag, 28. Mai 2020
10:00
YouTube,
"Gott und die Welt." - Der Talk
Freitag, 29. Mai 2020
18:00
YouTube
"Together in one spirit" digitaler Jugendgottesdienst der Ministranten, Pfadfinder und des Kinder- und Jugendchores
Samstag, 30. Mai 2020
18:00
Niederelbert
Vorabendmesse
18:00
Holler
Vorabendmesse
18:00
Oberelbert
Vorabendmesse
18:00
YouTube,
Videobotschaft des Pfarrers
18:30
Montabaur
Vorabendmesse
Sonntag, 31. Mai 2020
10:30
Horressen
Hochamt zum Pfingstfest
10:30
Stahlhofen
Hochamt zum Pfingstfest
10:30
Montabaur
Hochamt zum Pfingstfest mit Erstkommunion der Kinder Isabella Rocco und Zara Loritz (auch als Livestream)
18:30
Montabaur
Abendmesse
Montag, 01. Juni 2020
10:30
Montabaur
Hochamt
10:30
Welschneudorf
Hochamt
10:30
Elgendorf
Hochamt zum Kirchweihfest
Donnerstag, 04. Juni 2020
10:00
YouTube,
"Gott und die Welt." - Der Talk
Samstag, 06. Juni 2020
18:00
Welschneudorf
Vorabendmesse
18:00
Gackenbach
Vorabendmesse
18:00
YouTube,
Videobotschaft des Pfarrers
18:30
Horressen
Vorabendmesse
18:30
Montabaur
Vorabendmesse
Sonntag, 07. Juni 2020
10:30
Stahlhofen
Hochamt
10:30
Niederelbert
Hochamt
10:30
Montabaur
Hochamt (auch als Livestream)
10:30
Elgendorf
Hochamt
18:30
Montabaur
Abendmesse

Seite 1 von 1 1



Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur
Ignatius-Lötschert-Straße 2 A | 56410 Montabaur

Öffnungszeiten Zentrales Pfarrbüro:
Montag:       09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag:     10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch:     09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:        09.00 bis 12.00 Uhr

Bankverbindung:
Sparkasse Westerwald Sieg
IBAN: DE92 5735 1030 0000 5056 36
BIC:   MALADE51AKI

Spendenkonto für Flüchtlingshilfe:
Nassauische Sparkasse
IBAN: DE82 5105 0015 0803 0049 51
BIC:   NASSDE66XXX

© 2019 Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur