Antonius-Kapelle Bladernheim

In einem Verzeichnis von 1292 ist ein Conrad Bladerin­heymer aufgeführt. Eine direkte Erwähnung des Ortes findet man wenig später beim Stift St. Florin in Koblenz. Bis um die Jahrhundertwende lag Bladernheim, wie auch die übrigen Orte am Gelbach, noch ganz außerhalb des Verkehrs. Erst 1901/02 wurde die Straße von Montabaur bis Giershausen gebaut.

Kirchlich gehört Bladernheim schon seit eh und je zur Mutterpfarrei Montabaur. Eine enge Verbindung besteht zur Wallfahrtskirche Wirzenborn, wohin man früher Sonntag für Sonntag zu Fuß über den Berg zum Gottesdienst ging - ohne Rücksicht auf Wege und Wetter. Ebenso war der Friedhof dort, bis 1953 außerhalb des Ortes ein eigener Friedhof mit Kriegergedächtniskapelle angelegt wurde.

Ein besonderes Ereignis war der Bau der Antonius­kapelle. Ein kleines altes Kapellchen war baufällig geworden und nicht mehr zu nutzen. Ein Bürger stiftete der Gemeinde einen erheblichen Betrag, sodass 1887 mit dem Bau begonnen werden konnte. Beim Kapellenbau halfen alle mit. Im dorfeigenen Steinbruch an der Straße nach Ettersdorf wurden die Steine gebrochen. Schon 1889 konnte die Kapelle zu Ehren des hl. Antonius eingeweiht werden im Gedenken an den Stifter.


Quelle: Wolfgang Ackva: "Kirchen und Kapellen in der Pfarrei St. Peter Montabaur-Stelzenbachgemeinden", 2018
Der Hl. Antonius mit dem Jesusknaben, Schutzpatron der Kapelle, die Schmerzesmutter (Pieta) und die Hl. Familie sind Keramikarbeiten der Geschwister Degen, Höhr-Grenzhausen um 1960/70.

Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur
Ignatius-Lötschert-Straße 2 A | 56410 Montabaur

Öffnungszeiten Zentrales Pfarrbüro:
Montag:       09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag:     10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch:     09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:        09.00 bis 12.00 Uhr

Bankverbindung:
Sparkasse Westerwald Sieg
IBAN: DE92 5735 1030 0000 5056 36
BIC:   MALADE51AKI

Spendenkonto für Flüchtlingshilfe:
Nassauische Sparkasse
IBAN: DE82 5105 0015 0803 0049 51
BIC:   NASSDE66XXX

© 2018 Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur