Kapelle Unbefleckte Empfägnis Herz Mariä Ettersdorf

Die ehemals selbständige Gemeinde Ettersdorf bildet heute den südlichsten Stadtteil von Montabaur. Ob Ettersdorf ursprünglich zur Urpfarrei Montabaur gehörte, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Jedenfalls gehörte der Ort im 14. Jh. mit Isselbach, Giershausen und Ruppenrod zur Pfarrei Hirschberg im Dekanat Dietkirchen. Nach der Reformation und dem Diezer Teilungsvertrag von 1564 wurde Dietkirchen mit anderen katholischen Gemeinden dem Erzbistum Trier zugeteilt. Somit kam Ettersdorf zur Pfarrei Kirchähr. 1916 wechselte der Ort in die neu gegründete Pfarrvikarie Stahlhofen. Seit 1979 ist Ettersdorf der Pfarrei in Montabaur angeschlossen.

Eine ehemalige alte Kapelle gegenüber der Schule war baufällig und musste 1921 abgerissen werden. Sie hatte vier Jahrhunderte zu Andachten und zur Totenwache gedient.

Nach dem zweiten Weltkrieg reifte der Gedanke eines Neubaus. Eine Versammlung aller Dorfbewohner im Jahre 1949 beschloss, eine neue Kapelle am heutigen Standort zu bauen. Es kam zur Gründung eines Kapellenvereins. Viele Sammlungen mussten durchgeführt werden. Mit der gesamten Bevölkerung konnte die Kapelle „Unbeflecktes Herz Mariä“ errichtet und 1956 eingeweiht werden, die 1964 um eine Sakristei erweitert wurde.

1958 legte die Gemeinde einen eigenen Friedhof an. Gut 30 Jahre später konnte darauf die Friedhofskapelle gebaut und eingesegnet werden.

Quelle: Wolfgang Ackva: "Kirchen und Kapellen in der Pfarrei St. Peter Montabaur-Stelzenbachgemeinden", 2018

 

 

 

Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur
Ignatius-Lötschert-Straße 2 A | 56410 Montabaur

Öffnungszeiten Zentrales Pfarrbüro:
Montag:       09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag:     10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch:     09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:        09.00 bis 12.00 Uhr

Bankverbindung:
Sparkasse Westerwald Sieg
IBAN: DE92 5735 1030 0000 5056 36
BIC:   MALADE51AKI

Spendenkonto für Flüchtlingshilfe:
Nassauische Sparkasse
IBAN: DE82 5105 0015 0803 0049 51
BIC:   NASSDE66XXX

© 2018 Katholische Pfarrei St. Peter Montabaur